News

06.03.2017

Cirkel investiert in die Forschung

Cirkel Herr Professor Wolter (Dritter von rechts) und seine Mitarbeiter bedanken sich bei der Firma Cirkel im Werk Bad Salzdetfurth.

Cirkel unterstützt das Institut für Nichtmetallische Werkstoffe der TU Clausthal bei der Anschaffung eines Messgerätes zur Untersuchung von spezifischen Oberflächen/BET.

Die BET-Messung ist ein Begriff für ein Analyseverfahren zur Größenbestimmung von Oberflächen, insbesondere poröser Festkörper mittels Gasadsorption (Quelle: Wikipedia).

Bei den von Cirkel hergestellten synthetischen CalciumSilikatHydrat-Produkten wird ganz gezielt eine poröse Struktur erzeugt, um in der jeweils gewünschten Anwendung die optimale Wirksamkeit zu entfalten.

Mit dem von Cirkel durchgeführten Verfahren ist ein BET-Wert von 35 bis 130 m²/g erzielbar.

Mit diesem Hintergrund zeigt sich, wie wichtig es ist, auch seitens des Mittelstandes die Forschung in diesem für Cirkel so relevanten Bereich zu unterstützen und wir freuen uns, die langjährige Zusammenarbeit mit der TU Clausthal weiter zu intensivieren.

zurück
 
Circosil_start Circolit_start Circosicht_start Ksplus_start Ks_start Porit_start