Kalksandsteine Akademie - Flachdächer im Wohnungsbau am 27.10.2022

27 oct. 2022

Flachdächer im Wohnungsbau
Wie baut man Dächer die wirklich dicht sind?

Flachdächer sind, richtig geplant und ausgeführt, dauerhaft und zuverlässig. Es kommt auf die Details an. Sie werden insbesondere in den Innenstadtlagen regelmäßig notwendig, denn Dachterrassen, begrünte Flächen und Retentionsdächer werden ein üblicher Standard sein.

Nach wie vor haftet Flachdächern (leider) ein schlechter Ruf an, diese seien nie dicht zu bekommen und man solle sicherheitshalber grundsätzlich geneigte Dächer bauen. Dabei gründet diese Meinung auf einem einfachen Problem: Dem der Wasserunterläufigkeit, die eine Leckortung in vielen Fällen unmöglich macht und deswegen kleine Ursachen große Probleme bereiten.

Flachdächer sind, richtig geplant und ausgeführt, dauerhaft und zuverlässig. Es kommt auf die Details an. Sie werden insbesondere in den Innenstadtlagen regelmäßig notwendig, denn Dachterrassen, begrünte Flächen und Retentionsdächer werden ein üblicher Standard sein.

Themen

Im Seminar werden anhand zahlreicher Beispiele Hilfestellungen für die Baupraxis gegeben und erläutert, welche Grundsätze bei Planung und Ausführung beachtet werden sollten und welche Hinweise in Baubeschreibungen sinnvoll sind, um Streitigkeiten wegen möglicher Regelwerksabweichungen insbesondere zum Gefälle zu vermeiden.

  • Betonverbundabdichtungen, sicher und dauerhaft
  • Gefälle von Dachabdichtungen? Wenn ja, wieviel? Belagsaufbau: mit oder ohne Gefälle?
  • Dachentwässerung, Hinweise zur Entwässerung von Dachterrassen unter Berücksichtigung niveaugleicher Türschwellen, Retentionsdächer

Zeitablauf am 27.10.2022

09:00 Uhr bis 10:30 Uhr

10:30 Uhr bis 11:00 Uhr Pause

11:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Ihr Referent

Herr Prof. Dipl.-Ing. Matthias Zöller ist Honorarprofessor für Bauschadensfragen am KIT (Universität Karlsruhe), Architekt und ö.b.u.v. Sachverständiger für Schäden an Gebäuden. Am Aachener Institut für Bauschadensforschung und angewandte Bauphysik (AIBau gGmbH) leitet er die Bauschadensforschung und die Aachener Bausachverständigentage. Herr Zöller arbeitet in Fachgremien, die sich mit Regelwerken der Abdichtungstechniken sowie der Gebäudedränung beschäftigen, und hat am „UBA-Schimmelleitfaden“ mitgearbeitet. Er ist Autor von Fachveröffentlichungen und jeweils Mitherausgeber bei der "IBR Immobilien- & Baurecht" und der „Baurechtlichen und –technischen Themensammlung“.

Anerkennungen

Die Veranstaltung wird von Ingenieurkammer-Bau NRW mit 4 UE anerkannt. Die Fortbildung wird für die Verlängerung der Eintragung in der Energieeffizienz-Expertenliste mit 5 UE WG, 5 UE NWG und 5 UE Energieaudit DIN 16247 (BAFA) angerechnet. Der Fortbidldungscode kann ausschließlich zur Verlängerung, nicht für die Neueintragung in der EEE-Liste genutzt werden. 

Punkte bei der Architektenkammer sind beantragt.

Anmeldung

Wir freuen uns, dass Sie sich für das Seminar interessieren. Die Anmeldegebühr beträgt 59,00 € (inkl. MwSt.). Hier gehts zur Anmeldung: Veranstaltungen, Seminare und Workshops: KS West (ks-west.de)

Quelle und weitere Informationen:

KS-West e.V.
Barbarastr. 70
46282 Dorsten

Tel.: 0 23 62 /95 45-0
Fax: 0 23 62 /95 45-25

info@ks-west.de
www.ks-west.de

 

retour